(+49) 800 77 88 970

Datenschutz

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Die Verantwortlichkeit für die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderen relevanten Datenschutzgesetzen liegt bei der HCT Hamburg Citytours GmbH. Die Kontaktdetails sind wie folgt: Anschrift: Hammerbrookstraße 94, D-20097 Hamburg. Telefonnummer: (+49) 800 77 88 970. E-Mail-Adresse: info@hamburg-citytours.de. Die Unternehmenswebseite ist unter https://www.hamburg-citytours.de erreichbar.

 

Allgemeine Datenverarbeitung

Die HCT Hamburg Citytours GmbH verpflichtet sich zur Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer ausschließlich in dem Umfang, der für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie für die Erbringung unserer Dienste erforderlich ist. Die Verarbeitung solcher Daten erfolgt in der Regel auf Grundlage der Einwilligung des Nutzers. Ausnahmen bestehen in Fällen, in denen die vorherige Einholung einer Einwilligung aus praktischen Gründen nicht möglich ist und die Datenverarbeitung durch gesetzliche Bestimmungen gerechtfertigt wird.

Die rechtliche Basis für die Datenverarbeitung wird wie folgt definiert:

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Einwilligung der betroffenen Person basiert, dient Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a der DSGVO als rechtliche Grundlage.

Bei der Verarbeitung von Daten, die für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, notwendig sind, oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, dient Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b der DSGVO als Rechtsgrundlage.

Wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, wird dies auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c der DSGVO gestützt.

Falls lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe der DSGVO als Rechtsgrundlage.

Wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten notwendig ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht überwiegen, dient Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe der DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

In Bezug auf die Löschung und Speicherdauer von Daten gilt, dass personenbezogene Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt werden, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine darüberhinausgehende Speicherung kann dann erfolgen, wenn dies vom europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder anderen Vorschriften vorgesehen wurde, denen der Verantwortliche unterliegt. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Notwendigkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

Rechte der betroffenen Person

Personen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, haben gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verschiedene Rechte gegenüber dem Verantwortlichen. Diese Rechte umfassen:

Auskunftsrecht: Sie können vom Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht, Informationen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Empfänger der Daten, die geplante Speicherdauer, das Bestehen von Rechten auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft der Daten und das Bestehen automatisierter Entscheidungsfindung einschließlich Profiling zu erhalten.

Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Löschung: Sie können die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern einer der gesetzlich definierten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

Recht auf Unterrichtung: Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht haben, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln.

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling: Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden automatisch durch unser System Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners erfasst. Zu den erhobenen Daten gehören:

Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version,

Das Betriebssystem des Nutzers,

Der Internet-Service-Provider des Nutzers,

Die IP-Adresse des Nutzers,

Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt,

Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden.

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Zweck der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Unsere Webseite nutzt Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Wenn ein Nutzer unsere Webseite aufruft, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifikation des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In die Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

Spracheinstellungen,

Log-In-Informationen.

Zusätzlich verwenden wir auf unserer Webseite Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

Eingegebene Suchbegriffe,

Häufigkeit von Seitenaufrufen,

Inanspruchnahme von Webseite-Funktionen.

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Zweck der Datenverarbeitung: Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Webseite und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Webseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser können Nutzer die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.



E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Eine Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen ist über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nimmt ein Nutzer diesen Weg, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Dies schließt die in der E-Mail enthaltenen Informationen sowie die E-Mail-Adresse ein. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ermöglicht uns die Bearbeitung der Kommunikation.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge des Sendens einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage heranzuziehen.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

Kontaktformular

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit in Anspruch, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten umfassen:

E-Mail-Adresse,

Name,

Vorname,

Adresse,

Telefon-/Mobilfunknummer,

IP-Adresse des aufrufenden Rechners,

Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme,

Unternehmensname (falls angegeben).

Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zusätzlich die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme erfasst. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs die Einwilligung des Nutzers eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ zur Nutzung des Kontaktformulars ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dem Zweck, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage heranzuziehen.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

Unternehmensauftritte in sozialen Netzwerken

Nutzung von Unternehmensauftritten in sozialen Netzwerken: Wir unterhalten Unternehmensauftritte in verschiedenen sozialen Netzwerken. Wenn Sie mit unseren Unternehmensauftritten interagieren (z.B. Kommentieren, Posten, Liken etc.), können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. Dies kann Ihr Klarname, Ihr Profilbild und die von Ihnen getätigte Aktion umfassen. Wir haben nur begrenzt Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die sozialen Netzwerke. In jedem Fall sind wir mitverantwortlich für die dortige Datenverarbeitung und bieten Ihnen Informationsmöglichkeiten über unsere sozialen Netzwerkauftritte.

Instagram: Wir nutzen den Dienst Instagram, Teil von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin, Irland. Wir bieten Informationen und Kommunikationsmöglichkeiten auf unserer Instagram-Seite an. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis geeigneter Garantien gemäß Art. 46 ff. DSGVO, insbesondere Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO. Weitere Informationen finden Sie unter: https://help.instagram.com/519522125107875.

Rechtsgrundlage: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Rahmen unserer Unternehmensauftritte in sozialen Netzwerken ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Daten, die durch den Unternehmensauftritt generiert werden, speichern wir nicht in unseren eigenen Systemen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Nutzung unseres Unternehmensauftritts erfasst werden, zu widersprechen und Ihre Betroffenenrechte gemäß Abschnitt IV dieser Datenschutzerklärung geltend zu machen. Für eine formlose Mitteilung genügt eine E-Mail an info@hamburg-citytours.de. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch die sozialen Netzwerke und entsprechende Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in den jeweiligen Datenschutzrichtlinien der Anbieter.

 

Hosting

Die Webseite der HCT Hamburg Citytours GmbH wird auf Servern eines externen Dienstleisters gehostet. Dieser Dienstleister ist verantwortlich für die technische Infrastruktur unserer Webseite und die damit verbundene Datenverarbeitung.

Erhobene Daten: Im Rahmen des Hostings werden bestimmte Daten automatisch erfasst, die Ihr Browser an den Server übermittelt. Diese Daten beinhalten:

Browsertyp und Browserversion,

Verwendetes Betriebssystem,

Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),

Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),

Datum und Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Informationen sind technisch notwendig, um die Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Speicherung dieser Daten in sogenannten Server-Log-Dateien ist notwendig, um die Webseite anzuzeigen und ihre Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung dieser Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, eine technisch fehlerfreie Darstellung und die Optimierung unserer Webseite sicherzustellen.

Speicherdauer: Die Daten werden für einen Zeitraum gespeichert, der zur Erreichung des Speicherzweckes erforderlich ist und anschließend routinemäßig gelöscht, sofern keine weiteren Aufbewahrungspflichten oder berechtigte Interessen zur weiteren Speicherung bestehen.

Datensicherheit: Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Die Nutzung von Hosting-Diensten ist ein essenzieller Bestandteil unseres Onlineangebots und dient der Bereitstellung einer sicheren, schnellen und effizienten Online-Präsenz durch einen professionellen Anbieter.

 

HCT Hamburg Citytours GmbH
Hammerbrookstraße 94
20097 Hamburg
Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: HRB 104449